Sie sind hier

Medienberichte

Donnerstag, 24. November 2016
AGZ

ZÜRCHER OBERLAND Immer weniger Hausärzte müssen immer mehr Notfalldienste leisten. Vor allem auf dem Land wird das zum Problem: In Wald, Bauma und Fischenthal müssen ab nächstem Jahr fünf Ärzte einen 24-Stunden-Betrieb aufrechterhalten.

Erschienen am 15.11.2016 im  Zürcher Oberländer, Autor: Andres Eberhard

Im Interview mit dem Tages Anzeiger stellt sich Josef Widler als neuer Präsident der AGZ vor und begründet seine Ziele. Im Interesse der Zürcher Ärzte eckt er an – bei Krankenkassen, Gemeinden und sogar den eigenen Berufskollegen. Dabei geht es um Geld, aber nicht nur.

Mit Josef Widler sprach Susanne Anderegg

Donnerstag, 20. Oktober 2016
AGZ

TARIFSTREIT - Nachdem der erste Vorschlag für einen neuen Ärztetarif keine Gnade gefunden hat, will die Ärzteverbindung FMH in einem Jahr einen zweiten präsentieren. 

Donnerstag, 29. September 2016
AGZ

von Jan Hudec, NZZ  29.9.2016, 05:30 Uhr

Weil Hausärzte fehlen, wird es in Zukunft schwierig, den Notfalldienst zu gewährleisten. Eine Lösung für das Problem liegt zwar auf dem Tisch, doch haben sich Ärzte und Gemeinden darob zerstritten.

Dienstag, 27. September 2016
AGZ

Der Ärztemangel im Kanton Zürich stellt vor allem für Hausärzte in Landgemeinden eine Herausforderung dar. Für einmal eine Geschichte mit Happy-End konnte der Landbote vom 31.08.2016 vermelden.

Montag, 19. September 2016
AGZ

Pius Gyger ist Gesundheitsökonom und Berater. In der Weltwoche vom 22. Oktober 2015 legt er dar, warum Lösungen an der Basis erabreitet werden müssen.

Das Volk ist mit dem Gesundheitssystem insgesamt zufriedener denn je zuvor. Wer staatliche Interventionen zulässt oder fordert, darf sich nicht ­über schwindende Handlungsspielräume beklagen.

Donnerstag, 15. September 2016
AGZ

Jürg Schlup ist Präsident der Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte FMH. In der Rubrik «Was läuft falsch?» beschreiben Verbände und Organisationen, was sich ihrer Meinung nach in der Schweiz ändern müsste. Dieser Beitrag wurde am 30.8.2016 in der NZZ publiziert.

Für den Prämienanstieg ist neben den Faktoren «Fortschritt» und «Demografie» auch der Faktor «ambulant vor stationär» relevant.

Dienstag, 13. September 2016
AGZ

Der immer deutlicher zu Tage tretende Ärztemangel hat viele Gründe. Eine Studie von GFS Bern geht den Gründen nach, weshalb Ärzte ihrem Beruf den Rücken kehren.

Seiten

Informiert bleiben