Sie sind hier

Medienberichte

Montag, 17. September 2018
AGZ
Schmerzen

Ärzte sollen sich für das Gespräch mit ihren Patienten mehr Zeit nehmen, denn: Reden hilft, unnötige Behandlungen zu vermeiden. Das verlangt der Mediziner Daniel Scheidegger, Mitinitiant einer Kampagne gegen medizinische Überversorgung.

Erschienen in der Schweizer Illustrierte am 06.09.2018
Interview: Ginette Wiget

Die Bevölkerung ist höchst zufrieden mit dem Gesundheitssystem. Das zeigt der Gesundheitsmonitor 2018. Sparmassnahmen bei der Gesundheit sind so unpopulär wie schon lange nicht mehr.

Erschienen in der NZZ am 19.06.2018
Autor: Simon Hehli

Arzt

Geht es um Einkommen, sind Städte wie Genf und Zürich top – branchenübergreifend. Mit einer Ausnahme: die Einkommen der Allgemeinpraktiker. Diese sind im internationalen Vergleich alles andere als spitze, wie Zahlen der Grossbank UBS jetzt belegen.

Erschienen auf Medinside am 1.06.2018
Autor: Christoph Meier

Bei der Helsana bekommen Kunden, die gesund leben, neu einen Rabatt. Die Kritiker, die dadurch gleich die Solidarität im Gesundheitswesen bedroht sehen, liegen falsch. Aber es gibt bessere Sparideen, als die Versicherten zu überwachen, schreibt Alain Zucker.

Erschienen in der NZZaS vom 24.03.2018
Autor: Alain Zucker

Dienstag, 27. Februar 2018
AGZ

Der Gesundheitsminister hat seine Regierungskollegen beim neuen Ärztetarif lückenhaft informiert, vielleicht sogar absichtlich getäuscht und Einwände der bundeseigenen Juristen weggewischt. Das Ergebnis: Die seit Januar geltenden Tarife sind möglicherweise illegal.

Erschienen in der Weltwoche vom 21.02.2018
Autor: Philipp Gut

Dienstag, 30. Januar 2018
AGZ

In einem offenen Brief drückt Dr. med. Martin Igual sein Bedauern über verpasste Chancen und fragwürdige Massnahmen von Bundespräsident und Gesundheitsminister Alain Berset aus. 

Erschienen in der SÄZ vom 17. Januar 2018
Autor: Dr. med. Martin Igual, Vorstandsmitglied der FMP

Ab diesem Jahr gilt im Kanton Zürich «Ambulant vor stationär». Für die Spitäler bedeuten die neuen Vorschriften finanzielle Einbussen. Und sie könnten zu einer Mehrbelastung der Versicherten führen.

Erschienen im Tagesanzeiger am 4. Januar 2018  
Autorin: Susanne Anderegg, Grafik: Klaudia Meisterhans

Seiten

Informiert bleiben